SGB VIII Reformprozess – Vorschlag der BAG ASD/KSD zur Weiterentwicklung des Kinderschutzes

Auf Initiative der BAG ASD/KSD wurde in den letzten Wochen unter Beteiligung von Hochschul- und PraxisvertreterInnen ein Vorschlag zur Rechtsentwicklung des Kinderschutzes, erarbeitet und am 30.01.2019 dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zugeleitet.

Inhaltlich wird für die Einrichtung multiprofessioneller, örtlicher Beratungsstrukturen zu Beratung gewichtiger Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung im Kontext des SGB VIII Reformprozesses plädiert.

Der Vorschlag im Wortlaut kann hier heruntergeladen werden:

Konsultationsverfahren

 

Empfehlungen des UBSKM im Nachgang zum Missbrauchsfall in Staufen

Die Empfehlungen für Bund, Länder und kommunale Ebene des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, richtet sich an alle Bundesländer und den Bund, sowie an die kommunale Ebene, und benennt Defizite bei der Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch und seinen Folgen auf.

WeiterlesenEmpfehlungen des UBSKM im Nachgang zum Missbrauchsfall in Staufen

ASD Bundeskongress 2019, 18. – 20. September: UPDATE ODER SETUP? ASD IN GESELLSCHAFTLICHEN UMBRÜCHEN

Sich wandelnde soziale Normen, soziale Schichtungen, Familienstrukturen und Arbeitssysteme durch Digitalisierung; die Anforderungen durch Inklusion und Migration haben Folgen für die zentrale kommunale Anlaufstelle für soziale Fragen und Problemstellungen der Bürger/innen, den Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD). Vor allem für Familien, Kinder und Jugendliche spielt er in Krisensituationen eine besondere Rolle.

Der ASD-Bundeskongress 2019 fokussiert auf die gesellschaftlichen Umbrüche und formuliert Konsequenzen, die sich daraus

WeiterlesenASD Bundeskongress 2019, 18. – 20. September: UPDATE ODER SETUP? ASD IN GESELLSCHAFTLICHEN UMBRÜCHEN

Enquete-Kommission Hamburg: Einigung auf Empfehlungen zum Kinderschutz

Die Enquete-Kommission der Hamburgischen Bürgerschaft zur Stärkung des Kinderschutzes hat am 17.01.2018 ihren Abschlussbericht vorgelegt. Der mehr als 600 Seiten starke Report wurde von der Kommission im Konsens beschlossen und enthält über 60 Empfehlungen. Die Kernforderung lautet: Kinderrechte stärken.

WeiterlesenEnquete-Kommission Hamburg: Einigung auf Empfehlungen zum Kinderschutz

Diskussionsbeitrag zu einem „inklusiven Hilfeplanverfahren“

Kriterien für Regelungen zur Hilfeplanung in einem „inklusiven SGB VIII“

Die Debatten um eine Reform des SGB VIII, bei denen „Inklusion“, also die gleichberechtigte Teilhabe von jungen Menschen mit einer Behinderung, einen zentralen Bezugspunkt für eine Neuregelung markiert, geben Anlass zur Überprüfung bisheriger Verfahrensregelungen in der Kinder- und Jugendhilfe.

WeiterlesenDiskussionsbeitrag zu einem „inklusiven Hilfeplanverfahren“